AXA PKV (Private Krankenversicherung)

Private Krankenversicherung allgemein

PKV BildEine private Krankenversicherung ist sehr sinnvoll und nützlich, um die großen Lücken der gesetzlichen Kasse zu schließen. Die gesetzliche Krankenversicherung kommt nämlich nur bedingt für anfallende Kosten auf, sodass der Abschluss einer privaten Krankenversicherung empfehlenswert ist. Besonders für junge Leute dürfte sich der Abschluss einer solchen Krankenversicherung besonders lohnen. Im World Wide Web lassen sich diesbezüglich viele Informationen finden, die direkt eingesehen werden können.

Über AXA PKV

Die AXA PKV gehört zu den größten Krankenversicherungen Deutschlands, sodass ein Abschluss bei dieser Versicherung durchaus empfehlenswert sein. Dabei stößt man auf ein großes und breites Spektrum an unterschiedlichen Versicherung, sodass man diesbezüglich die Qual der Wahl hat. Wer also auf der Suche nach einer privaten Krankenversicherung ist, der kann sich ohne Bedenken und Sorgen an die Axa Versicherung wenden. Wer sich bereits eine explizite Versicherung ausgeschaut hat, der kann diese direkt über die Website des Versicherers abschließen. Alternativ kann natürlich auch der Kundendienst kontaktiert werden. Die freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiter erstellen gerne ein individuelles Angebot, das auf die jeweiligen Lebensumstände des Versicherungsnehmers zugeschnitten ist. Bei Fragen und Anliegen kann zudem auch der Support kontaktiert werden. Dort warten freundliche und überaus hilfsbereite Mitarbeiter, die sich umgehend um jedes Problem kümmern. Natürlich kann der Kundendienst auch per Mail oder Telefon kontaktiert werden. Entscheidet man sich für das Schreiben, dann kann innerhalb kürzester Zeit mit einer Antwort gerechnet werden.

AXA PKV - Private Krankenversicherung kündigen

Das Kündigen einer bestehenden Krankenversicherung ist natürlich möglich. Dabei muss der Versicherungsnehmer natürlich die Kündigungsfrist einhalten, die in der Regel rund drei Monate beträgt. Nach Ablauf dieser Frist wird die Kündigung wirksam. In manchen Fällen ist sogar das Schreiben einer außerordentlichen Kündigung möglich. Eine Frist muss mit einer außerordentlichen Kündigung nicht eingehalten werden. Allerdings muss für eine außerordentliche Kündigung ein expliziter Grund vorliegen. Andernfalls kann eine solche Kündigung nicht wirksam werden. Eine solcher Grund liegt zum Beispiel vor, wenn der Versicherer die monatlichen Beiträge ohne ersichtlichen Grund erhöht. In so einem Fall kann der Versicherungsnehmer eine außerordentliche Kündigung einreichen. Somit gilt: Eine Versicherung kann in der Regel immer gekündigt werden. Dabei müssen lediglich die Kündigungsfristen eingehalten werden. Außerdem gibt es noch die Alternative der Stilllegung. Bei einer solchen Stilllegung kann der Versicherungsnehmer die Zahlung der Folgebeiträge komplett einstellen. Der Vorteil dabei ist der, dass der Vertrag zu einem beliebigen Zeitpunkt weitergeführt werden kann. Eine Kündigung wäre endgültig, sodass dieser Schritt sehr gut überlegt sein sollte.