Barmenia PKV (Private Krankenversicherung)

Private Krankenversicherung allgemein


PKV BildWenn Sie in Deutschland leben, müssen Sie sich hier auch krankenversichern. Grundsätzlich sind dafür die gesetzlichen Krankenkassen zuständig. Für bestimmte Gruppen, insbesondere Selbständige sowie überdurchschnittlich gut verdienende Arbeitnehmer, besteht aber die Möglichkeit, sich privat zu versichern. Private Krankenversicherungen bieten meist ein besseres Leistungsspektrum, darüber hinaus werden Ärzte, die Privatpatienten betreuen, besser vergütet. Privatversicherte müssen deshalb selten auf einen Termin beim Facharzt warten und werden auch sonst bevorzugt behandelt.

Über Barmenia PKV

Die Barmenia Krankenversicherung a. G. wurde 1904 in Leipzig gegründet. Heute gehört das Unternehmen zum Barmenia-Konzern mit Sitz in Wuppertal. Die Barmenia-Gruppe beschäftigt etwa 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und vereinnahmt knapp 2 Milliarden Versicherungsbeiträge pro Jahr. Die Private Krankenversicherung der Barmenia wird in unterschiedlichen Tarifen angeboten. Der günstigste ist der Krankenvollversicherungstarif einsA prima. Die Kosten für den Hausarzt werden in diesem Basistarif vollständig übernommen. Die Kosten für einen direkt aufgesuchten Facharzt jedoch nur zu 75 Prozent. Die ärztlichen Leistungen werden dabei bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte kompensiert. Wenn Sie sich für ein Naturheilverfahren oder eine Behandlung durch den Heilpraktiker entscheiden, dann erhalten Sie für alle im Hufeland-Verzeichnis und im Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker genannten Verfahren einen Zuschuss von bis zu 1.000 Euro pro Jahr. Bei Heilpraktikerbehandlungen wird allerdings nur der einfache Gebührensatz gezahlt. Kosten für verschreibungspflichtige Arzneimittel trägt die PKV der Barmenia zu 100 Prozent, wenn es sich um Generika handelt. Der Preis für Originalpräparate wird nur in Höhe von 75 Prozent übernommen. Für empfohlene Vorsorgeuntersuchungen gibt es einen Zuschuss von 250 Euro pro Jahr. Brillen und Kontaktlinsen werden mit 150 Euro alle zwei Jahre bezuschusst. Wenn Sie Ihre Augen lieber lasern lassen möchten, unterstützt Sie die Barmenia mit einem Betrag von 1.000 Euro pro Auge. Bei stationären Behandlungen werden im Basistarif nur die Kosten für die Unterbringung im Mehrbettzimmer sowie die Behandlung durch den diensthabenden Arzt übernommen. Die Unterbringung im Einzelzimmer sowie eine Chefarztbehandlung ist erst in teureren Tarifen inklusive.

Barmenia PKV - Private Krankenversicherung kündigen

Die Modalitäten der Kündigung hängen von Ihrem gewählten Tarif ab. Grundsätzlich ist eine ordentliche Kündigung mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres möglich. Oftmals ist die ordentliche Kündigung für die ersten zwei Jahre aber ausgeschlossen. Wenn Sie sich nicht solange binden möchten, sollten Sie schon bei Vertragsabschluss darauf achten, keine derartige Klausel zu unterzeichnen.