Navi

 

ARAG PKV

ARAG Private Krankenversicherung im Vergleich zu anderen PKV. Informationen und Angebote der ARAG PKV.

ARAG PKV (Private Krankenversicherung)

Private Krankenversicherung allgemein

PKV BildIn Deutschland besteht seit 2009 eine allgemeine Krankenversicherungspflicht. Wer selbständig ist oder als Angestellter monatlich mindestens 4.950 Euro (Stand: 2018) verdient, kann für die Private Krankenversicherung votieren. Gerade für junge, gesunde Alleinstehende ist die PKV meist günstiger, als die Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse. Darüber hinaus genießen Sie als privat Versicherter auch noch einige andere Privilegien. Insbesondere erhalten Sie sehr viel schneller einen Facharzttermin.

Über ARAG PKV

Die ARAG Krankenversicherungs-AG gehört zum ARAG-Versicherungskonzern aus Düsseldorf, der derzeit etwa 1,8 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Die Private Krankenversicherung der ARAG wird in zwei Tarifen, Komfort und Premuim, angeboten. In der Komfortklasse erhalte Sie 100 Prozent der Kosten für den Hausarzt, Kinderarzt, Gynäkologen sowie für Not- und Bereitschaftsärzte kompensiert. Facharztkosten bekommen Sie nur zu hundert Prozent erstattet, wenn der Hausarzt Sie überwiesen hat. Andernfalls müssen Sie 20 Prozent der Facharztkosten selbst tragen. In der Premiumklasse werden die Facharztkosten zu 100 Prozent übernommen, auch wenn keine Überweisung erfolgt ist. Falls Sie statt einem Arzt einen Heilpraktiker aufsuchen, bekommen Sie im Komforttarif 80 Prozent der Aufwendungen für Behandlungen, Arznei-, Verband- und Heilmittel sowie für Laboruntersuchungen ersetzt. Allerdings nur bis zu einem Höchstbetrag von 500 Euro pro Jahr. Als Premium-Kunde erhalten Sie dagegen sämtliche Kosten ohne Höchstbegrenzung erstattet. Die Kosten für die stationäre Heilbehandlung im Ein- oder Zweibettzimmer einschließlich Geburtshilfe wird zu hundert Prozent von der ARAG getragen. Als Premium-Kunde erhalten Sie zusätzlich bis zu 105 Euro Krankenhaustagegeld. Wenn Sie eine Brille oder Kontaktlinsen benötigen, zahlt Ihnen die PKV der ARAG im Komfort-Tarif Brillengläser, Brillenfassungen und Kontaktlinsen bis zu einem Wert von 150 Euro alle drei Jahre. Im Premium-Tarif erhalten Sie Kontaktlinsen bis zu einem Wert von 300 Euro pro Jahr. Die Kosten für Zahnbehandlung werden zu 100 Prozent getragen, für Zahnersatz zu 80 Prozent. Allerdings gibt es auch hier Höchstgrenzen. Im ersten Jahr werden nur bis 1.000 Euro ersetzt. Dieser Betrag steigert sich jährlich um weitere 1.000 Euro. Ab dem 6. Versicherungsjahr gibt es keine Begrenzung mehr. Das gleiche gilt bei einem Unfall.

ARAG PKV - Private Krankenversicherung kündigen

Sie können die PKV mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres kündigen. Wann Ihr Versicherungsjahr endet, hängt auch von Ihrem Tarif ab. Diese Information können Sie Ihrer Versicherungspolice entnehmen. Oftmals wird auch eine Mindestvertragslaufzeit vereinbart. In diesem Zeitraum ist eine ordentliche Kündigung ausgeschlossen. Auf solche Klauseln sollten Sie bereits bei Vertragsabschluss achten.