Münchener Verein PKV (Private Krankenversicherung)

Private Krankenversicherung allgemein

PKV BildIn Deutschland muss jede Person, die hier lebt, krankenversichert sein. Selbständige sowie abhängig Beschäftigte, die mehr als 4.950 Euro (Stand: 2018) brutto pro Monat verdienen, dürfen zwischen den gesetzlichen Krankenkassen und den privaten Versicherungsunternehmen wählen. Privatversicherte genießen, insbesondere dann, wenn sie nicht nur den Basistarif gewählt haben, in aller Regel eine bessere Versorgung als Kassenpatienten.

Über Münchener Verein PKV

Die Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit des Münchener Vereins wurde 1922 als Versicherungsanstalt des Bayerischen Gewerbebundes gegründet. Heute ist der Münchener Verein ein mittelgroßer Versicherungskonzern, der neben Kranken- auch auf Lebensversicherungen spezialisiert ist und etwa 700 Millionen Euro an Beiträgen pro Jahr vereinnahmt. Die PKV wird in fünf unterschiedlichen Tarifen angeboten. Der Basistarif heißt hier "Bonus Care Alpha", der teuerste Tarif "Exzellent". Im Basistarif umfassen die Leistungen im ambulanten Bereich ärztliche Maßnahmen bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung sowie Arznei- und Verbandmittel. Die Kosten für Hilfsmittel einschließlich Ergotherapie werden nur bis zu 75 Prozent erstattet. Wenn Sie statt einem Arzt lieber einen Heilpraktiker aufsuchen, erhalten Sie ebenfalls nur 75 Prozent der Kosten zurück und auch dies nur bis zu einem Höchstbetrag von 750 Euro pro Jahr. Die PKV erstattet Ihnen außerdem 50 Prozent der Kosten einer Psychotherapie, allerdings nur für 30 Sitzungen pro Jahr. Für Brillen und Kontaktlinsen erhalten Sie innerhalb von zwei Jahren einen Zuschuss von bis zu 150 Euro. Jedoch nur bei einer Dioptrien-Veränderung von mindestens 0,5. Wenn Sie bereits eine Sehhilfe tragen und sich Ihre Sehstärke nicht verändert, dann müssen Sie die nächste Brille und Ihre Kontaktlinsen aus der eigenen Tasche bezahlen. Im Falle eines Krankenhausaufenthalts erstattet Ihnen der Münchener Verein im Basistarif nur die Regelleistungen im Mehrbett-Zimmer und die belegärztlichen Leistungen bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte. Transporte zum und vom nächstgelegenen geeigneten Krankenhaus werden vollständig übernommen. Die Aufwendungen für eine Zahnbehandlung werden ebenfalls vollständig kompensiert, beim Zahnersatz müssen Sie 25 Prozent der Kosten selber tragen. Der Versicherungsschutz inklusive Rücktransport gilt weltweit.

Münchener Verein PKV - Private Krankenversicherung kündigen

Die ordentliche Kündigung erfolgt mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres. Beginn und Ende des Versicherungsjahres hängen auch vom gewählten Tarif ab. Sie können diese Informationen Ihren Versicherungsunterlagen entnehmen. Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, ob die ordentliche Kündigung für die ersten Jahre ausgeschlossen worden ist. Solche Klauseln sind nicht untypisch und sollten nur akzeptiert werden, wenn Sie sich längerfristig binden wollen.