Navi

 

Universa PKV

Universa Private Krankenversicherung im Vergleich zu anderen PKV. Informationen und Angebote der Universa PKV.

Universa PKV (Private Krankenversicherung)

Private Krankenversicherung allgemein

PKV BildEine private Krankenversicherung ist sinnvoll für junge Leute, da die Beiträge in jungen Jahren sehr günstig sind. Außerdem können mit einer privaten Versicherung die großen Lücken der gesetzlichen Kasse geschlossen werden. In einer privaten Versicherung sind zahlreiche Vorteile enthalten, die in der gesetzlichen Versicherung nicht enthalten sind. Dazu gehören zum Beispiel deutlich kürzere Wartezeiten in den Arztpraxen. Allerdings kommt nicht jede Personengruppe für eine private Krankenversicherung infrage. Lediglich Beamte, Angestellte, selbstständige Personen oder Freiberufler können eine private Krankenversicherung abschließen.

Über Universa PKV

Wer sich für einen Vertrag bei der Universa entscheidet, der trifft eine sehr gute Wahl. Diese Versicherung überzeugt mit kleinen und günstigen Tarifen, sodass dort der eine oder andere Euro eingespart werden kann. Hinzu kommt eine große Auswahl an unterschiedlichen Tarifen, sodass garantiert für Jedermann etwas Passendes dabei sein dürfte. Wer noch nicht weiß welcher Tarif der beste ist, der kann einen sogenannten Tarif-Rechner benutzen. Ein solcher Rechner spuckt nach der Eingabe der persönlichen Daten einen Tarif aus, der auf die jeweiligen Lebensumstände des Versicherungsnehmers angepasst ist. Somit gilt: Die Universa Versicherung bietet eine große Auswahl an verschiedenen Versicherungen und Tarifen an, aus denen gewählt werden kann. Dabei spielt es absolut keine Rolle, was für eine Versicherung gesucht wird. Um sich über das große Angebot ein erstes Bild zu verschaffen, kann die Website des Versicherers aufgesucht werden.

Universa PKV - Private Krankenversicherung kündigen

Das Kündigen einer solchen Versicherung ist natürlich auch möglich. Allerdings muss der Versicherungsnehmer dabei eine Frist von drei Monaten einhalten. Erst wenn diese Frist abgelaufen ist, kann eine ordentliche Kündigung eingereicht werden. Eine außerordentliche Kündigung ist ebenfalls möglich, wenn dafür ein expliziter Grund vorliegt. Gemeint ist damit eine Erhöhung der monatlichen Beiträge. Wenn der Versicherer also die Beiträge ohne ersichtlichen Grund erhöht, dann kann in so einem Fall eine außerordentliche Kündigung eingereicht werden. Dabei muss der Versicherungsnehmer keine Frist einhalten, sodass diese Art der Kündigung sofort wirksamen werden kann.